Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

FAQ: Vorhautverengung / Phimose - was zu tun?

Sexualität / Intim

Beitrag Antworten
Wurde bereits 33718x gelesen. 
FAQ: Vorhautverengung / Phimose - was zu tun?
10.11.2008
01:32 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Da hier viele dieses Problem haben (hab schon mehreren per PN geholfen) hab ich mir gedacht.. mach ich doch mal nen Thread. ;)

---

F: Wie erkenne ich dass ich eine Phimose / Vorhautverengung habe?
A: Du hast eine Phimose, wenn du eines oder mehrere der folgenden Symptome hast:

* Vorhaut kann nicht zurückgezogen werden / nur unter Schmerzen
* Es bildet sich beim Zurückziehen ein Schnürring
* Die Vorhaut reißt bei Sex / SB ständig ein


F: Wie kann man diese behandeln?
A: Nun, hier ist der Knackpunkt. Wo viele Mediziner generell zur Beschneidung raten, haben Studien herausgefunden, dass viele Beschneidungen unnötig sind, da es andere Wege gibt, eine Verengung zu behandeln.
Diese wären:

* Eine operative Vorhauterweiterung (kein Gewebe wird entfernt)
* Eine konservative Dehntherapie / Salbentherapie


F: Warum keine Beschneidung?
A: Es gibt viele, die einer Beschneidung gewisse Vorteile nachsagen. Diese sind jedoch laut medizinischen Studien nicht haltbar. So berichtet eine Studie von Van Howe (1997)[1] sogar, dass ein beschnittener Penis unhygienisch ist. Mehrere Studien (DaiSik Kim et al.[2], Sorrels et al.[3]) bewiesen zudem einen lusteinschränkenden Effekt der Beschneidung; der Mediziner Sorrels entdeckte in seinen Messungen, dass eine Beschneidung rund drei Viertel der Empfindlichkeit einfach entfernt. Laut O'hara und O'hara[4] mindert Beschneidung auch die Lust der Partnerin am Geschlechtsverkehr. Aufgrund dieser Nachteile (und auch aufgrund der Tatsache, dass man eine Beschneidung nicht mehr rückgängig machen kann) sollte man alternative Behandlungsmethoden suchen.


F: Wie funktioniert das mit der Vorhauterweiterung?
A: Es gibt hier verschiedene Techniken, darunter der sogenannte Dorsale Schnitt, die Triple-Inzision und die Föderl-Plastik.
Beim Dorsalen Schnitt wird ein Schnitt an der Unterseite des Penis gemacht und vernäht - dies geht relativ schnell, bietet aber kein gutes kosmetisches Ergebnis.
Bei einer Triple Inzision werden drei Schnitte in die Vorhaut gemacht, die neu vernäht werden. Das kosmetische Ergebnis sieht hier so aus, wie wenn nie operiert worden wäre.


F: Wie funktioniert das mit der Dehntherapie?
A: Gerade bei Jungen, die sich wegen ihrer Verengung stark schämen und nicht zum Arzt gehen wollen / nicht mit ihren Eltern reden wollen, bietet sich eine Dehntherapie an. Diese kann sowohl mit Salbe vom Urologen (Hormonsalbe, Betamethason) erfolgen als auch alle in Eigenregie. Man sollte hier beachten, dass man sich nicht selbst wehtut, denn das wirkt dem Erfolg entgegen - dadurch bilden sich Narben, die die Dehntherapie unnötig verlängern.
Die Anleitung ist folgende:

1. Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es ohne Schmerzen geht
2. Sie dort 30 Sekunden lang halten und wieder vorschieben
3. Schritt 1 und 2 30-40mal pro Tag wiederholen.

Unterstützend dazu in der Badewanne machen, weil dort die Haut geschmeidiger ist - auch Bepanthen ist eine Möglichkeit, da in dieser Salbe Dexpanthenol enthalten ist, das die Zellneubildung fördert. Einfach vorher aufschmieren, einziehen lassen, Dehnen.

Die Dehntherapie ist kürzer als die Verheildauer einer Beschneidung und dauert ungefähr 3-4, in manchen schwereren Fällen auch 5 Wochen.


F: Ich habe aber noch andere Fragen!
A: Dann frag doch einfach im Thread hier ;)


------------------------------------------------

Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte von Leuten freuen, die diese Therapie mit Erfolg durchgeführt haben - da jeder Erfahrungsbericht mir hilft, die Anleitung zu verbessern und somit auch jedem Jungen, der sie liest und befolgt.

------------------------------------------------

Quellen:

[1] http://www.cirp.org/library/complications/vanhowe/
[2] http://www.health.am/sex/more/the-effect-of-male-circumcision-on-sexuality/
[3] http://www.circumstitions.com/Images/sorrellsvm&j-poster.pdf
[4] http://www.cirp.org/library/anatomy/ohara/
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von cappo
13.11.2009
16:40 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Bayern
Meine vorhaut lässt sich im normalen zustand ohne probleme komplett zurückziehen.

ABER
beim steifen zustand kann ich sie nicht zurückziehen. wenn die eichel halb "frei" ist hab ich zu große schmerzen...

also mit reinigen hab ich ja dann kein problem, da ich die vorhaut im normalen zustand ja zurück bekomme...


kann dass folgen haben ? muss ich mal zum arzt ?


Signatur
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 33718x gelesen. 
Beitrag/Antwort von oOoOo
13.11.2009
18:15 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
Cappo so ähnlich gehts mir auch^^
Nur isses bei mir so, dass ich sie im eregten Zustand manchmal nach hinten kreig ohne Schmerzen xD
Denke nich das das irgendwas ausmacht


Signatur
Frage zu Peinlich um sie öffentlich zu stellen?
Weitere Fragen zu einer meiner Antworten und ich antworte im Thread nichtmehr?
--> PN, alles was ihr mir schreibt bleibt unter uns.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von cappo
13.11.2009
18:22 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Bayern
Hey ein bruder =)

aber ist es z.B. schlimm mit nicht zurückgezogener vorhaut geschlechtsverkehr zu haben ??? - denn dass würd ich nicht aushalten wenn ich die zurückziehen müsste...


Signatur
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 33718x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Snake
13.11.2009
22:23 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Nein, solang du waschen kannst ist das überhaupt nicht schlimm und auch kein Grund zum Arzt zu gehen ;)

Wie man es selber behebn kann, hab ich ja schön beschrieben - warum probierst du es nicht einfach mal? Passieren kann nix und schaden tut es sicher auch nicht ;

Gruß

A
N
T
W
O
R
T

N
R
5
Beitrag/Antwort von Mario
02.02.2010
14:33 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Hessen
Sollte man die Dehntherapie im Normalzustand anwenden oder im erregten Zustand?
A
N
T
W
O
R
T

N
R
6
Wurde bereits 33718x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Snake
02.02.2010
18:25 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
→ Student Soziale Arbeit 3. Semester
Ich würde spontan sagen im steifen Zustand. Aber Snake ist hier der Meister ;-)
Aber es klingt schon logisch. Außerdem würde meiner nicht lange schlaff bleiben wenn ich so an ihm rumspiele :-P


Signatur

Carpe Noctem - Nutze die Nacht
A
N
T
W
O
R
T

N
R
7
Beitrag/Antwort von Snake
05.02.2010
15:35 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Zitat
Sollte man die Dehntherapie im Normalzustand anwenden oder im erregten Zustand?


kommt auf die Art der Verengung an.

Bei ganz ganz schweren, wo selbst im schlaffen Zustand kaum was geht, da erst im schlaffen Zustand dehnen undwenn es weiter ist im steifen.

Bei leichteren, wo es nur im steifen Zustand "Klemmt", reicht es, im steifen Zustand zu dehnen.

LG

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.