Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Mutter.!

Familienprobleme

Beitrag Antworten
Wurde bereits 1293x gelesen. 
Mutter.!
22.08.2009
21:32 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (12-13 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Hei.
Also..Ich weiß einfach nicht mehr weiter...habe keine ahnung was ich noch Tun soll..seit c.a 2 Jahren habe ich Täglich stress mit meiner mutter genau seit dem mein vater an Hirn-Tumor erkrankt ist ( und noch anderes ) aber seit dem ignoriert sie mich öfters..ihc bin ihr egal sie macht nichts mehr mit mir und es einfach alles schei**e.z.B wegen jeder kleinigkeit schreit sie direkt rum(auch vor freunden..weshalb ich kaum noch freunde einlade) sie ist soo peinlich...Jeden tag sobald ich von der shcule komme..ich bin nich mal im haus : gut das du da bist..die küche wartet ! Ddas nervt einfach Total.ich hab keine ahnung was ich noch machen soll ich habe eine zeit lang versucht immer das du machen was sie will aber..NEIN sie findet IMMER etwas was ich falsch gemacht habe|was ich vergessen habe|was ich falsch gemacht habe..Ich bin schon jeden tag nur noch am heulen weil sie mich manchmal auch schlägt undso sie sagt mir das sie mich heißt und das ich nichts richtig kann und wie schlecht ihc doch immer bin..ich habe ihr gesagt sobald ich 16 bin bin ich weg..das war ihr egal und hat nur ok gesagt....ich kann nicht mehr normal mit der reden...ich mache eh immer alles falsch...ich kriege immer soooo ärger wenn ich mal ne 3 schreibe..ich hötte ja mehr lernen können usw.-.-
Momentan HASSE ich sie einfach nur..mein Vater wird langsam genauso.
ich halte das einfach nicht mehr aus.alles mache ich falsch..
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von Gelöschter User
22.08.2009
23:31 Uhr

(Offline) -
Gelöschter User

[TEXT Zensiert]
Der User hat sich selbst gelöscht und seine Beiträge damit gelöscht.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 1293x gelesen. 
Beitrag/Antwort von pippochan
23.08.2009
10:20 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (14-15 Jahre) und er kommt aus Nordrhein-Westfalen
Heyho gheddo ding ^^ das selbe hatte ich auch mal ne zeit bei mir wars einfach nur das ich mich leicht verändert habe in dem selben alter wie du aber das mit deinen eltern legt sich nach ner zeit einmal meint meine mutter ja mach das mach das mach das habe ich gesagt boa halt jetztz die fresse ich mache garnix mehr!!!! dann hat sie mich nurnoch dumm angeguckt und das war das erste mal das ich soetwas zu meinen eltertn gesagt habe aber ich denke nicht das soetwas helfen könnte , du könntest 1. mal mit deiner vertrauenslehrerin auf der schule reden 2.mit deiner oma reden oder onkel& tanten oder 3. du musst es ihnen auf eine harte weise klar machen so wie ich es gemacht habe


wenn du möchtest schreibe mir ich versuceh noch ein paar antworten zu finden :supi:


Signatur
asdasdasd
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von shredd
24.08.2009
01:35 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
Ich kenne die Situation in der du steckst. Mein Vater war auch an Krebs erkrankt und ist vor 3 Jahren gestorben.
Du musst deine Eltern auch verstehen, wenn ein Familienmitglied so schwer erkrankt ist, ist es immer schwer damit umzugehen. Deine Eltern stehen (wahrscheinlich) unter enormen Stress wegen diesem ganzen Zeug. Da kann man wegen den kleinsten Sachen schnell durchdrehen. Diese ganzen Operationen, Krankenhausaufenthalte und natürlich auch die finanziellen Probleme können eine Familie zerstören. Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber bei uns war es richtig schlimm. Ich weiß noch genau wie der letzte Tag war. Wir hatten Glück, dass meine Großeltern uns extrem unterstützt haben, sonnst würden wir es nicht schaffen.
Das kennst du bestimmt auch. Wenn gar nichts geht und dann auch noch eine winzigste Sache dazukommt, egal wie klein sie ist, kann man sich höllisch aufregen.

Zu den "Noten": Naja ich weiß nicht wie es früher bei dir war, aber meine Mutter war schon immer so, dass sie sich über eine drei aufgeregt hat, aber mit der Zeit hat sich das gelegt. Ich bekomme zwar kein Ärger mehr, aber toll findet sies nicht.

Zu dem Thema "schlagen": Ich würde dir als erstes wirklich raten dich mit deine Mutter alleine auszusprechen. Wenn dies nicht klappt, dann mit eine erwachsenen ausenstehenden Person, der du vertraust. (Großeltern, andere Verwandte etc.).
Wenn diese Personen auch nicht helfen können, dann musst du wohl zum Jugendamt, aber das ist finde ich die wirklich letzte Option die man ergreifen sollte.

Zum Schluss: Du hast geschrieben, dass du deine Mutter hasst. Ich weiß nicht wie weit es bei dir geht, aber ich denke auch manchmal so, aber wenn ich dann überlege wenn sie auch tot währe. Es währ das schlimmste was mir je passieren würde.


Ich hoffe ich konnte damit irgendwie helfen.

Gruß Robert


Signatur
ziel erreicht
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 1293x gelesen. 
Beitrag/Antwort von GheddoSchlumpf
24.08.2009
19:59 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (12-13 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Hm Naja.
Meine Mutter momentan schon...Wegen jeder kleinigkeit schreit sie rum
Da habe ich mal gesagt : du musst ja nich immer schreien.
Da schreit sie nur noch Lauter...
Sie meint immer noch ich könnte es nicht verstehen das mein vater bald stirbt.
aber das verstehe ich doch..und dafür hasst sie mich..ich darf jetzt zurzeit garnichts mehr..nicht Telefonieren..nicht mehr mit freunden(meine mutter hasst alle meine freunde) ich darf nur noch ein paarmal an PC.
Ich hab schon oft daran gedacht zu meiner schwester zu ziehen..
Sie musste dasselbe machen wie ich..sie wurde mit nem Gürtel geschagen usw.
Bis die dann von zu hause weggelaufen ist mit 16.
ich versuche zur zeit meiner mutter auch aus dem weg zu gehen. denn immer wenn sie schreit muss ich immer was zurücksagen weil sie mich so wütend macht ! und dann werde ich geschlagen..
A
N
T
W
O
R
T

N
R
5
Beitrag/Antwort von shredd
26.08.2009
14:46 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
Hm....
wenn sie dich mit dem Gürtel schlägt, geht das wirklich ziemlich weit. Wenn du sie wirklich so hasst, dann müsstest du wirklich zum Jugendamt gehen. Das wäre aber wirklich ziemlich hart (finde ich zumindest).

Weiter kann ich dir echt dir echt nicht helfen.


Signatur
ziel erreicht
A
N
T
W
O
R
T

N
R
6
Wurde bereits 1293x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Princessx3x3
15.10.2009
22:33 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (14-15 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Mach deiner mum klar das dochj so nicht geht.. cih habe 2 fruendinen die auch so prob zuahsue ahebn also mit angeschirben werden unsoo nur kiene erkranken familien mitglieder wobei der vater eines mädchens vor 6oder 7 jahren bei einem motorad unfall umgekoemmen ist das andere mädchen ist in der familie ein pflegekind, die aht ihre"mutter" auch shcon zurück geschlagen damit sie weiß das es wehtut.. mhh. das ist zwar sehr hart hat aber geholfen... also es soll jetzt kein ansporn sein das zu tuin das andere mädchen ist dieses jahr im winter bei -4 grad in top boxershort und socken durch den wald 2 km zuu mienm dad gerannt weil ihr stiefvater sie geshclagen hat und ihre mutter ncihts gesagt at , nur gelacht... wir ahben sie dann bei meienm vater abgeholt und haten anchtsum 2 die mutter bei uns vor der haustür sthen, mit polizei und pipapo.. naja meine freundschaft ist leider wegen ihrer mutter an mir zuerbrochen weil sie mich und emine schwester vor einem supermarkt soo angebrüll hat und mich als schlampe und nurriges assozials weib hingestelt aht... naja ... ich hoffe das wird besser :)

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.