Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Meine Eltern..

Liebe und Kummer

Beitrag Antworten
Wurde bereits 3408x gelesen. 
Meine Eltern..
05.01.2011
21:21 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre)
Hey zusammen..
momentan bin ich total aufgewühlt,weil ich mich von meinen Eltern total im Stich gelassen und nicht verstanden fühle.
Zu meinem Problem..ich bin seit fast 2 Monaten mit meinem Freund zusammen,kenne ihn aber schon seit ein paar Jahren und meine Mutter kennt ihn noch länger wie ich. So einigen Wochen haben ich meine Eltern um Erlaubnis gefragt,bei meinem Freund schlafen zu dürfen weil er schon ein gutes Stück von mir weg wohnt und wir sehen uns auch nicht sooo oft. So da haben die es abgelehnt und mir Gründe gesagt wie "du bist erst 16 Jahre, wir finden es ist einfach viel zu früh und für so ein Alter gehört sich das nicht". In meinen Augen ist das kein Grund aber anscheind klingts für meine Eltern logisch.Naja auf jeden Fall bekam ich vorige Woche an Silvester die Erlaubnis bei ihm zu übernachten,da ich und mein Freund bei Freunden eingeladen waren. Heute habe ich sie erneut nach kommenden Wochenende gefragt und unerwarteter Weise haben sie es abgelehnt und gesagt " Silvester war eine Ausnahme,das wäre jetzt was völlig anderes" . Mitlerweile habe ich schon alle Argumente gebracht,die mir meine Fantasie bieten konnte,um sie umzustimmen aber nichts bringt was.
Meine Frage jetzt,bin ich nur zu stur die Gründe meiner Eltern zu verstehen oder sind es tatsächlich (wie ich es finde ) keine annehmbare Gründe?
Es macht mich total wahnsinnig,ihn so selten zu sehen und meine Eltern merken doch wie glücklich ich bin,wenn ich mit ihm Zeit verbracht habe :/

Danke schon mal im Voraus !
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von itsmee
05.01.2011
23:13 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre)
Dasselbe spiel kenn ich von meinen eltern (wobei mein dad mich eher lassen würde aber meine mama immer rumspinnt)
was ist denn ihre sorge ("in deinem alter gehört sich das nicht") -dass ihr miteinander schlaft oder was?
da würde mir das argument dass ihr noch nicht so lange zusammen seid ja noch einleuchten (was nicht heißt dass ich es bejahe^^)
deine eltern mögen dich halt und wollen dich noch nicht so "loslassen" (zumindest hab ich bei meinen immer den eindruck) weil sie dich vielleicht als ihre kleine ... sehen und nicht akzeptieren dass du eig schon erwachsen wirst/bisd oder insoweit "erwachsen" dass du bei deinem freund schlafen willst
ich finde nicht dass du zu stur bist
vielleicht würde es was bringen wenn du sie fragen würdest wie denn das bei ihnen früher war, mim ersten freund oder der freundin , da kommen vielleicht lustige geschichten auf, und dann denken sie dran wie sie sich früher gefühlt haben und so weiter...
ich weiß auch nicht...meine mama ist da wie gesagt auch immer voll nervig, ich weiß dass da argumente nix nützen.. gib ihnen vielleicht das gefühl dass du ihnen zuhörst und dich durchaus auf gewisse verbote einlässt aber dass du mit 16 schon alt genug bist und dass sie deinen freund kennen...naja gib einfach nicht auf ;)
wünsch dir viel glück :)
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 3408x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Arthur
06.01.2011
00:08 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Hessen
Ich versteh deine Eltern voll und ganz.
Ich würde auch nicht wollen das meine Tocher (Sohn ist was anderes ;) ) bei ihrem Freund schläft.
Den da hätte ich absolut die Kontrolle verloren über das was sie zusammen machen, man kanns zwar so auch nicht komplett kontrollieren, aber immernoch mehr als wenn sie eine Nacht zusammen (in einem Bett) verbringen.



Signatur
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von Meckerziege
06.01.2011
13:16 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre)
Nein ich finde es nicht ok. Ob Junge oder Mädchen ganz egal.
Deine Eltern waren auch mal jung und hätten das in deinem Alter sicher auch nicht toll gefunden.
Du solltest ihnen aber zeigen, dass du Verantwortung übernehmen kannst.
Mach ihnen klar, dass du alt genug bist und in der Lage bist gute Entscheidungen zu treffen.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 3408x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Arthur
06.01.2011
15:41 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Hessen
Was ist das für ein Argument "deine Eltern waren auch mal jung und wollten auch sowas machen."
Ihr Eltern haben vielleicht auch eine Bank ausrauben wollen oder jemanden Vergewaltigen, sollen die ihr das auch Erlauben wenn sie das auf einmal will?

Es ist doch scheiß egal ob die Eltern es auch gemacht haben oder nicht, sie wollen sie vielleicht vor einem Fehler schützen.


Signatur
A
N
T
W
O
R
T

N
R
5
Beitrag/Antwort von blubbbbbbbbbb
06.01.2011
16:27 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre)
Erstmal viiiielen Dank für die vielen,schnellen Antworten :)

Na klar,meine Eltern sehen mich als ihr "Kleines" an.. Aber in meinen Augen macht es keinen Unterschied,wenn ich an Silvester bei ihm in einem Bett schlafe oder an sonst nem Wochenende.
Nagut zu dem "meine Eltern waren auch mal jung" muss ich sagen,dass mich meine Ma erst mit 35 bekommen hat und bei ihr da noch was ganz anderes war und sie einige Jahre in einem Kloster war,was die Sache noch schlimmer macht.
Vielleicht machen sie sich auch Gedanken und haben Angst,dass mir das gleiche passiert wie einer guten Freundin ( sie wurde mit 15 schwanger und hat das Kind auch ausgetragen ). Aber damit kann man mich ja nicht vergleichen weil ich den "Fehler" nicht machen würde. Von daher hab ich keine Idee was ich noch alles hier machen könnte,damit ich mit ihm mehr Zeit verbringen könnte :/
A
N
T
W
O
R
T

N
R
6
Wurde bereits 3408x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Meckerziege
06.01.2011
17:53 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre)
Zitat
Ich versteh deine Eltern voll und ganz.
Ich würde auch nicht wollen das meine Tocher (Sohn ist was anderes ;) ) bei ihrem Freund schläft.
Den da hätte ich absolut die Kontrolle verloren über das was sie zusammen machen, man kanns zwar so auch nicht komplett kontrollieren, aber immernoch mehr als wenn sie eine Nacht zusammen (in einem Bett) verbringen.


Es ist aber auch kein Argument, da einen Geschlechtervergleich zu ziehen. Und Verbote führen letzenendes nur dazu, dass sie gebrochen werden. Deswegen halte ich es für besser meiner Tochter zu vertrauen (hätte ich eine) und darauf zu vertrauen dass sie das richtige tut.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
7
Beitrag/Antwort von blubbbbbbbbbb
06.01.2011
19:48 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre)
Und genau das tun meine Eltern nicht. Sie meinen ich bin noch viel zu jung und weiß nicht,was ich tu..hab ich zumindestens das Gefühl.Obwohl die wissen,dass ich schon weiter bin wie andere in meinem Alter.Bisher gab es nie Probleme mit mir, in der Schule nicht, jetzt beim Studium nicht und persönlich auch sogut wie nie und trotzdem bekomm ich dermaßen viel verboten.
Einer eine Idee,was ich dagegen machen könnte?

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.