Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Weißheitszähne ohne

Gesundheit / Körper

Beitrag Antworten
Wurde bereits 2573x gelesen. 
Weißheitszähne ohne
30.03.2011
18:49 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre) und sie kommt aus Bayern
Narkose ziehen.


Puh ._. Jetzt habe ich erstmal für nächste woche bei meinem Zahnarzt einen Termin mit meinem Chirurgen... Ich weiß jetzt nicht ob nur für die besprechung oder gleich ziehen (?????)

ich habe dann gefragt "wegen der vollnarkose die Besprechung oder wie" hat er gemeint (mein zandoc) nööö das machen wir ohne Narkose! :-| :-| :-|

Naja naja... das problem ist jetzt, dass meine Weißheitszähne (drei von vier) noch ganz drin sind und noch gar nix machen und eine schon heftig drückt. Und wie schon in einem Thread davor von mir müssten alle entfernt werden. Bzw. ich will dann gleich alle raushaben sonst muss ich nochmal und nochmal hin D:

Jetz meine Frage: Darf der Arzt das eigentlich ohne Vollnarkose machen, wenn ich das nicht will? Bzw. darf ich vielleicht doch noch entscheiden ob es mit narkose gemacht wird?.. weil hab so schon bissl angst vorm zähneziehen und löcher zumachen etc.


Signatur
Halt Dich an mir fest, wenn dein Leben dich zerreisst...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von Snake
31.03.2011
15:21 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
→ Student Soziale Arbeit 3. Semester
Hm, ich glaube wenn du partout darauf bestehst, dann kannst du auch eine Vollnarkose bekommen. Aber es hängt auch davon ab, ob die Praxis deines Zahnarztes dafür ausgelegt ist (bzw. ob einen eigenen Änesthesisten hat...)

Obwohl es bei vier Zähnen auf einmal schon angebracht ist würde ich dir doch raten mal darüber nachzudenken ob du das wirklich willst (die Narkose).
Dabei ist nämlich auch immer ein Restrisiko gegeben, dass da was schief läuft.
Genau deswegen rät dir bestimmt auch dein Zahnarzt zu einer lokalen Betäubung

Und außerdem spürt man bei einer guten Betäubung auch keine Schmerzen wenn das Zahnfleisch aufgeschnitten und ein Zahn gezogen wird (ich spreche da aus Erfahrung...).
Und das Aufwachen aus der Narkose fand ich auch jedes Mal total beschissen bzw. würde es nicht weiterempfehlen ^^


Signatur

Carpe Noctem - Nutze die Nacht
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 2573x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Gone.Forever
31.03.2011
16:18 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre) und sie kommt aus Bayern
Wir haben ja einen termin mit einem Chrirurgen... und ich dachte chrirurgen dürfen narkotisieren? :-|

Aber ohne will ich das auf keinen fall, da ich auch bei löchern bei der betäubung noch was spür sprich zwicken und so ._.


Signatur
Halt Dich an mir fest, wenn dein Leben dich zerreisst...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von Snake
31.03.2011
16:39 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Hey,

Zitat
Jetz meine Frage: Darf der Arzt das eigentlich ohne Vollnarkose machen, wenn ich das nicht will? Bzw. darf ich vielleicht doch noch entscheiden ob es mit narkose gemacht wird?.. weil hab so schon bissl angst vorm zähneziehen und löcher zumachen etc.


Mal Nacheinander.

1. Du hast erstmal einen Termin zur Besprechung, denn der Arzt muss dich eingehend über die Risiken aufklären und du musst auch einen OP-Bogen ausfüllen, auf dem genau eingetragen ist, wie die OP durchgeführt wird, was für Risiken zu erwarten sind, etc.

2. Deine Eltern müssen den Bogen auch unterschreiben, wenn du unter 18 bist.

3. Eine Vollnarkose bei den Weisheitszähnen ist KEINE Kassenleistung, leider. Du wirst dafür 300 Euro zahlen müssen, jedenfalls hier bei uns.

Es gibt auch noch eine Sedierung, wo in Verbindung mit Lokalanästhesie (Vollnarkose wär ja ITN, mit Maske und später Intubation) dir ein Diazepam gespritzt wird, d.h. du bist neben der Spur und kannst dich später an nix mehr erinnern - du döst die ganze Zeit.

Zitat
Wir haben ja einen termin mit einem Chrirurgen... und ich dachte chrirurgen dürfen narkotisieren? :-|


Nö, da muss ein Anästhesist dabei sein. Deswegen kostet eine Vollnarkose auch 300, eine Sedierung um die 120-150 Euro, jedenfalls bei unserem Kieferchirurgen.

Zitat
Aber ohne will ich das auf keinen fall, da ich auch bei löchern bei der betäubung noch was spür sprich zwicken und so ._.


Dann rede mal mit ihm über VOllnarkose oder über eine Sedierung. WEnn er es nicht anbietet, es gibt auch andere Kieferchirurgen - aber wieso sollte er es nicht machen? du musst es halt dann wirklich selbst zahlen, aber es ist zu empfehlen, weil du dann wirklich Null mitbekommst ;)

Dieses "Aufwachen aus der Narkose" ist dann auch leichter, weil du nicht komplett weg bist, sondern nur wie auf Drogen (benommen / du hast später keine Erinnerung mehr an die Operation. Wenn du genug Dormicum bekommst, schläfst du auch während der OP)

Liebe Grüße
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 2573x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Gone.Forever
31.03.2011
17:22 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre) und sie kommt aus Bayern
Ne freundin von mir hat auch alle 4 rausgekriegt und musste für die Narkose nix zahlen :x Oh mann... ich will das nich ohne Narkose, ehrlich... hab zwar voll schiss vor der vollnarkose aber besser als das ich denen dann am ende wegrenn :x


Signatur
Halt Dich an mir fest, wenn dein Leben dich zerreisst...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
5
Beitrag/Antwort von Snake
31.03.2011
21:07 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Für die Narkose muss man immer zahlen, egal ob Kassen- oder Privatpatient ;)

Nur bei Komplikationen wie extrem angewinkelte Wurzeln (wo die OP dann auch viel länger dauern kann, über ne Stunde) oder sowas wird normal die Vollnarkose bezahlt.

Bei Zahnarztangst übernimmt die Krankenkasse die Vollnarkose nur, wenn du nachweisen kannst, dass du deswegen in einer Therapie bist ;)

Zur not frägst du einfach mal bei deiner Krankenkasse telefonisch oder per Mail nach. (Und auch beim Arzt, ob der Sedierung / VOllnarkose macht, und wenn ja, wie teuer das ist)

Liebe Grüße
A
N
T
W
O
R
T

N
R
6
Wurde bereits 2573x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Gone.Forever
03.04.2011
19:12 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre) und sie kommt aus Bayern
Bei mir sind die Weißheitszähne noch ganz unten. Ausser der Rechts oben, der kommt schon. Und mein Zahnarzt hat gemeint, dass sie bevor sie kommen raus sollten, weil sie mir sonst meine Backenzähne zertrümmern und mein ganzes gebiss verschieben können... Soll ich da etwa zuschauen, wie die mir da den Zahn naushaun Oo Ich lauf da eher weg, weil ich so schon panik vorm Zähneziehen hab. Die Freundin von mir hatte noch überhaupt keine schmerzen oder sonst was, die wurden ihr mit vollnarkose gezogen, ohne dass sie die Narkose zahlen musste :x


Signatur
Halt Dich an mir fest, wenn dein Leben dich zerreisst...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
7
Beitrag/Antwort von Gone.Forever
04.04.2011
18:49 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre) und sie kommt aus Bayern
Habe gerade gelesen, dass bei unter 18 jährigen die narkose von der krankenkasse übernommen wird..

Oh man ich hab so herzklopfen :-| :-|

Hab ja so schon schiss vorm zähneziehen... poah...


Signatur
Halt Dich an mir fest, wenn dein Leben dich zerreisst...

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.