Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Eine Frage...

Alkohol & Drogen

Beitrag Antworten
Wurde bereits 3904x gelesen. 
Eine Frage...
26.04.2011
08:11 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
So Leute ich hab da mal eine Frage an euch:
Ich kiffe, rauche aber keine Zigaretten.
Seid den Ferien habe ich jeden Tag gekifft.
Nachdem ich gemeint habe, dass es mir am Morgen übel, und nach dem rauchen irgendwie besser geht, meinte ein Freund, dass würde daran liegen, das ich langsam nach Nikotin süchtig werde, und es mir besser geht, weil ich geraucht habe. O__ô

Kann das sein, nur weil ich mal eine Woche jeden Tag gerauch habe? .__.





Signatur
The thing that is really hard & really amazing is giving up on being perfect & beginning the work of becoming yourself...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von Gelöschter User
27.04.2011
00:00 Uhr

(Offline) -
Gelöschter User

[TEXT Zensiert]
Der User hat sich selbst gelöscht und seine Beiträge damit gelöscht.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 3904x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Lobohobo
22.08.2011
09:35 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (14-15 Jahre) und er kommt aus Nordrhein-Westfalen
Also ich sehe das so:
Ich habe (leider) selber Erfahrungen damit und muss sagen, das ich nicht glaube, das du ungestreckt gekifft hast.
Ich glaube auch nicht, das die eine Woche alles ist.
Du wird wohl irgendwie länger, z.B. durch strecken mit Tabak, Nikotin in dein Blut gebracht haben.
Dadurch bist du höchst wahrscheinlich abhängig geworden.
Nun mein Rat:
Hör auf mit Kiffen, und besonders, fange nicht an zu rauchen!
Das ganze schädigt deinen Körper ungemein, und ich bin mir sicher, dass das ganze auch für dich nicht umsonst ist ;)
Lass es bleiben!
Und wenn du dich entscheiden musst zwischen rauchen und Kiffen, dann stehst du zwischen der Entscheidung:
Lungenkrebs oder Leberschäden...

Hoffe das dir das was bringt

LG
Lobohobo
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von Gelöschter User
24.08.2011
19:03 Uhr

(Offline) -
Gelöschter User

[TEXT Zensiert]
Der User hat sich selbst gelöscht und seine Beiträge damit gelöscht.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 3904x gelesen. 
Beitrag/Antwort von barney_grumble
26.08.2011
19:49 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (Älter als 22 Jahre) und er kommt aus Bayern
Ohne witz jetz ? du heißt Ganjastyle aber kiffst nicht?...leicht paradox..
Ab und zu einen kiffen ist meiner meinung nach nicht schlimm,das sollte jedoch natürlich eine AUSNAHME sein,also wenn ich mal über längere zeit (bis zu eine woche) breit wahr hab ich das ehrlich gesagt schei**e gefunden weil das schöne gefühl dann iwie nur noch so ne art alternativzustand ist.
@ Topic : Ich halte es durchaus für möglich dass sich bei dir eine leichte nikotinsucht gebildet hat,wenn du weiterhin kiffen willst aber keinen tabak rauchen dann könntest du dir ja ne bong oder pfeife kaufen und pur rauchen.
Aber ich an deiner stelle würde es nicht übertreiben mit dem kiffen,wie ganjastyle schon geschrieben hat auf die dauer wird man wirklich dumm,genau wie beim alkohol,die dosis machts halt^^.
Auf jeden fall gewöhn dir keine nikotinsucht an,ich kämpfe hart mit meiner obwohl ich schon seit einigen monaten nichtraucher bin ist die sucht halt immer da
lg barney


Signatur
Jah Rasta
A
N
T
W
O
R
T

N
R
5
Beitrag/Antwort von Fischli
05.09.2011
02:10 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (14-15 Jahre) und er kommt aus Bayern
Zitat
Bei dauerhaftem Konsum macht Kiffen auf die Dauer schlichtweg gesagt strunzdumm, weil THC die Synnapsen im Hirn schädigt, sogar um einiges mehr als Alkohol.


Wenn THC irgendetwas im Gehirn macht, dann wird das (Kurzzeit-)Gedächtnis leicht geschädigt, was aber auch reversibel ist, das heißt, es normalisiert sich wieder, nachdem du mit dem Kiffen aufgehört hast.
Solche Schädigungen treten aber auch nur bei starkem Konsum auf.

THC hat bei Jugendlichen im Gehirn sogar eine schützende Wirkung.
Normalerweiße findet nämlich ein Gehirnvolumenabbau beim Konsum von Alkohol statt, THC verhindert das aber.

Ein erhöhtes Risiko für Lungen- und Atemwegserkrankungen ist natürlich selbstverständlich, aber das passiert beim Rauchen von Zigaretten genauso, wenn nicht sogar noch ärger..

Trotzdem sollte man solche Sachen sein lassen.

Ich bin übrigens kein Kiffer oder sonstwas, hab in meinem Leben erst einmal Gras geraucht, finde es nur traurig was vielen von den Medien etc. eingetrichtert wird. ;)
A
N
T
W
O
R
T

N
R
6
Wurde bereits 3904x gelesen. 
Beitrag/Antwort von aZn
05.09.2011
20:12 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Bayern

Rauchen im generellen toetet theoretisch gehirnzellen.

Durch Zigaretten rauch oder Weed rauch atmest du ueber mengen von Carbon Monoxide ein, was deine gehirnzellen toetet.

Jedoch ist Carbon Monoxide auch in der luft.

Das beste ist, sich nen vap zu kaufen.


Signatur
A
N
T
W
O
R
T

N
R
7
Beitrag/Antwort von oOoOo
03.01.2012
00:06 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
Hmm... Ich war noch nie High vom Kiffen oder sonst was (maximum war n kleiner Lachflash...), darum kann ich nicht allzuviel sagen.

Wenn man jedoch bedenkt, dass viele Fressflashs vom Kiffen kriegen, könnte das der Grund sein, warum deine Übelkeit verschwindet.

Denke mal einige werden den Film "So High" (engl. How High) kennen, Cylus fügt dort seinem Wahrheitsserum ja auch Gras zu, um der Übelkeit entgegenzuwirken.

Ob das ganze jetzt medizinisch etc. auch stimmt, weiß ich nicht, ist nur ne Vermutung...


Signatur
Frage zu Peinlich um sie öffentlich zu stellen?
Weitere Fragen zu einer meiner Antworten und ich antworte im Thread nichtmehr?
--> PN, alles was ihr mir schreibt bleibt unter uns.

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.