Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Depressionen

Gesundheit / Körper

Beitrag Antworten
Wurde bereits 3353x gelesen. 
Depressionen
15.03.2012
00:09 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
Hey, ich hoffe das ich hier richtig bin, aber naja..
Und zwar gehts mir im moment richtig beschissen, wenn ich das so sagen darf.
In der Schule mache ich die Klasse nochmal, meine Eltern sind getrennt, mein Dad war nun ein halbes jahr krankgeschrieben wegen dem Burnout-Syndrom. ich habe ein mädchen im urlaub im letzten Jahr kennengelernt, wir schreiben jeden tag, telefonieren, camen.. Vor rund 2Monaten sagte sie, das sie mich liebt, was ich auch tat, weil ich mich im urlaub schon in sie verliebt hatte. Ich wollte sie nun in den Osterferien besuchen - da wir 7stunden autofahrt auseinander wohnen ist das ein wenig schwer uns regelmäßig zu sehen, aber da ich ein Nebenjob habe mittlerweile wollte ich so 2-3mal im Monat zu ihr runter fahren. Letztens schrieb ich zu ihr, das ich nur sie Liebe, und das öffentlich. plötzlich bekam ich eine sms, dass ich das löschen solle weil mich sonst leute 'stalken' würden und das nicht jeder wissen soll, was mit ihr und mir ist. dann haben wir wieder telefoniert, ich fragte was los sei, und dann kam ich keine wirkliche antwort. ich fragte sie dann nochmal ob sie mich denn wirklich liebt, und sie meinte nur ja, wie schon immer, und sie sei sich sicher. Letzte Woche dann rief ich sie abends an, um ihre stimme noch einmal zu hören, bevor ich schlafen ging. Ich sagte ihr, wie sehr ich sie liebe, und darauf hin kam nichts und sie legte auf.. Ich schrieb ihr eine ewig lange sms, was los sei, ob irgendwas ist und so. Die antwort kam, aber ja, es ist komisch zwischen ihr und mir.
Ich fing an unter Schlafstörungen zu leiden, weinte manchmal bis früh in die morgen stunden.. Dann hab ich nach geguckt was sein kann, und dann hab ich gelesen das Depressionen dran schuld sein. Alles was als Merkmale dargestellt wurde, stimmt auf mich zu.
Ich habe so einen 'Depressionen-Test' gemacht, wo zig fragen kamen wie ich mich fühle, ob ich minderwertigkeitskomplexe habe und sowas..
Und ich wollt' einfach mal fragen ob ihr tipps habt die helfen könnten? Ich hab zwar viele freunde, auch gute.. aber niemanden mit dem ich über sowas sprechen kann, weil ich das einfach nicht wahr haben will. Und bevor ich meine freunde damit belasten will, frag ich hier nach, weil ich weis das es leute gibt die in der selben situation sind wie ich und auch hatten..
Ich hab das in 'Gesundheit / Körper' reingeschrieben weil Depressionen ja auch eine Krankheit ist.. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel..
Ich brauchte eine zeit, um mich zu entscheidung und nach hilfe zu fragen.. aber ich wollte nie das jemand von hier was mitbekommt.. grad mein dad kann das nicht gebrauchen..
Ich bitte einfach um Hilfe, ich weis nicht mehr weiter:(
MfG
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von guiseppe
15.03.2012
00:39 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
Würde mich auch drüber freuen wenn man mir tipps zu der sache mit 'meiner freundin' schreibt, auch wenn es im falschen Themenbereich ist..
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 3353x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Gelöschter User
25.03.2012
16:13 Uhr

(Offline) -
Gelöschter User

[TEXT Zensiert]
Der User hat sich selbst gelöscht und seine Beiträge damit gelöscht.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von Möööps
29.04.2012
13:31 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre)
Ich denke, es ist nachvollziehbar, dass du dich beschissen fühlst. Aber ich muss meinem Vorredner zustimmen, du hast nicht zwangsläufig eine Depression, nur weil das Internet das behauptet. Ich weiß nicht, wie lange das jetzt schon so geht, aber ich denke, dass bei dir einfach eins zum andern kam, und du einen Absturz hattest. Deine Familiensituation ist fürn Arsch, und wenn man die Klasse wiederholen muss, kann einen das auch aus der Bahn werfen. Aber von deiner schulischen Situation würde ich mich an deiner Stelle nicht so runterziehen lassen, wie gesagt, viele wiederholen ein Jahr und haben daraus keine Nachteile gezogen.
Was deine "Freundin" betrifft, so weiß ich nicht, wie sie drauf ist. Es kann natürlich sein, dass es ihr einfach peinlich ist, eine Beziehung in der Öffentlichkeit zu führen, sowas hängt natürlich auch immer vom Alter ab.
Es gibt auch andere Möglichkeiten, was sie haben könnte, aber Tatsache ist, dass sie sich nicht gerade vorbildlich benimmt. Wenn sie dir gesagt hat, dass sie dich liebt und ihr eine "Beziehung" geführt habt/führt, sollte man miteinander reden. Wenn man nicht offen zueinander ist, häufen sich die Differenzen zwischen euch an und verwurschteln sich zu einem unlösbaren Knäuel. Daher sind Vertrauen und Offenheit die höchsten Gebote.
Nun kennst du sie als einzige hier und wirst am besten einschätzen können, ob sie es wert ist. Das sollte sie eigentlich sein. Von daher solltest du ihr auch ein bisschen Zeit geben, sich zu beruhigen und sich ihrer Gefühle im Klaren zu sein. Natürlich bist du verstört und verletzt, aber zu hetzen und misstrauisch zu hinterfragen kann die Situation noch verschärfen.
Ich weiß nicht, wie es mittlerweile bei euch aussieht und wie du dich fühlst. Wenn wieder alles im grünen Bereich ist, würd ich mich natürlich freuen. Aber wenn nicht... Ich habe eine gute Freundin, die ist damals total zusammengebrochen, als ihr Freund die Beziehung auf recht uncharmante Art und Weise beendet hat und hat mir sage und schreibe 4 Monate die Ohren abgekaut. Sie befand sich in einem Loch, und es hat lange gedauert und viel Willenskraft und Geduld benötigt, um da wieder heraus zu kommen. Aber sobald sie sich von der ganzen Situation etwas distanziert hat und das ganze mal von anderen Blickwinkeln betrachtet hat, ging es ihr sofort besser. Sie hat nicht mehr die Nächte durchgeweint und sich im Keller verkrochen sondern hat jetzt einen neuen Freund, schon sehr lange, mit dem sie glücklich ist, und unternimmt viel. Man muss auch dazu sagen, dass ihre Familiensituation ebenfalls krass erschwerend dazu kam. Ihre Eltern sind sehr konservativ und ihr neuer Freund ist ein Gothic :D Abgesehen davon sind die Eltern sehr streng und erlauben fast garnichts und wenn ich mir das Urteil erlauben darf, hat die Mutter nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Ich würde dieses Mädchen aber auch nicht als depressiv einstufen. Zu einer Depression gehört viel mehr als ein Klos im Hals und Weinanfälle. Allgemeine Schwarzmalerei und prinzipielles Schwarz-weiß-Denken gehört ebenfalls dazu.
Wenn du ein wenig Geduld hast, wird sich die Sache bestimmt klären.
Bis dahin, vllt konnte ich ja ein bisschen helfen. Du kannst ja nochmal schreiben, wie es mittlerweile aussieht und was du von den Tipps, die man dir gegeben hat, hälst :)

lg
Möööps

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.