Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Hmmm...

Freundeskreise

Beitrag Antworten
Wurde bereits 3604x gelesen. 
Hmmm...
11.12.2010
17:49 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (14-15 Jahre) und er kommt aus Bayern
Problem:
Also mein Problem ist eig. das ich Freitag und Samstag Abends Daheim hocke.
Naja ich habe keine/komische Freunde die mit mir nicht abhängen wollen...
Ich geh gern feiern, trinke auch gerne und mache gerne Party :D Mach bei jedem Mist mit,gehe dennoch Stress aus dem Weg.
Keine AHnung ob es daran liegt dass ich vor 5 Jahren umgezogen bin( Nähe Hamburg -> Nähe Bayern)...In meiner alten Stadt habe ich noch immer derbst viele bekannte zu denen ich jede freie Woche oder in den Ferien hinfahre und mit denen Spaß habe. Ich hab da mal nachgefragt und die meinen das sie das nicht verstehn könnten .... Ich weiß auch nicht meine Klasse ist irgendwie auch komisch obwohl ich schon 5 Jahre in der bin, die meinen ich würde sie nerven obwohl ich mich bemühe mich für sie angenehmer zu machen :-/ ...
Die ganze Sache ist schräg und ich fühl mich irgendwie wie im falschen film...-.-

[size= habe keine/komische Freunde ][/size]
Damit sind Leute gemeint bei denen ich oft genung gepennt habe mit ihnen gern einen trinke aber diese keinen Zwang verspühren die andren zu fragen ob sie mich nicht auch auf einen Geburtstag einladen könnten,....

Euer Daniel P.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von Flippy_X
11.12.2010
20:03 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Bayern
War bei mir letztes Jahr auch so, hab dieses jahr schule gewechselt und wtf??

3 Mädchen fragen mich, alle mögen mich ( außer die, die ich anfangs immer ignoriert habe, weil ich sie nervig finde ;D )

Es kommt klar auf den ersten Eindruck an..

Wenn du damals als du gekommen bist, sagen wir "emo-mäßig" (Nichts gegen Emos) drauf warst ist der Eindruck futsch, wie bei mir..

Vllt alte Freunde, Schule, Zuhause vermisst und es anmerken lassen?





Naja ist bestimmt schei**e und so aber.. schonmal daran gedacht schule zu wechseln und sich lieber an die, die dir anfangs sehr nett, aufgeschlossen (bzw versuchen sich mit dir anzufreunden) zu halten? Das hilft! Anfangs wirst du denken : ,, Wieso hab ich alles weggeschmissen.. '', aber das wird sich ändern ( 2-4 Wochen ) und du wirst in die neue Gemeinschaft integriert ( hört sich so psychologisch an aber es ist so ), denn wenn einer dich mag, merken andere dasss der "neue" garnichtmal so schei**e ist ( eben weil er neu ist denken die meisten unbewusst in dieser weise ).
Halte dich am besten nicht nur an die leute auf deiner Schule, sondern schau nach Freunden deiner Freunde und z.B adde sie auf SchülerVZ oder ICQ und schreib mit ihnen ( Sie werden fragen wer du bist -> Ein Freund von BlaBlah ) man kann so sehr starke
soziale Kontakte knüpfen.
Was ich auserdem raten würde:
Halte dich nicht immer an den selben "Freund", jeder / jede braucht mal eine auszeit und braucht spaß mit anderen.
Umso mehr Kontankte, umso mehr kennen dich -> Wenn andre keine Zeit, Lust -> Du hast immernoch "free space" zum Ausmachen.
Alle Leute die "Ankommen" haben entweder Glück, Sehen Gut aus(Das möchte ich zurücknehmen :/) oder haben viele Kontakte.
Ich hab mir dieses Schema ausgedacht als ich letztes Jahr, genauso wie du, Zuhause saß und dachte: ,, Alle sagen sie mögen mich oder sie verhalten sich wie Freunde, aber sie wollen trotzdem oftmals nichts mit mir unternehmen, als "ersatzmann" bin ich gut aber für den rest und die sachen die spaß machen haben sie andere".
Hast du das Schema erkannt? Es gibt viele die dass !Unbewusst! anwenden, aber was andere Unbewusst tun, kannst du doch einfach zu deinen Gunsten !bewusst! einsetzen oder benutzen.
Halt dich an dieses Schema und du wirst garantiert "berg auf" kommen.
Schule wechseln ist der letzte Ausweg, aber man muss es nicht machen, wenn man denkt man bekommt es hin -> Schema ausdenken -> einigermaßen anwenden(man kann es nicht 100% so machen, wie man will) -> Aufsteigen.

Aber ich frag mich was "Beliebt sein" nach dem Schulleben bringt, wenn sowieso jeder wo anderst ist und keiner sich mehr für den anderen interessiert?

Denk darüber nach! ;-)
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 3604x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Arthur
11.12.2010
21:56 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Hessen
Such dir mal einen Ferein, kein Fitness Studio, dort findest du sicherlich neue Freunde.
Ansonsten versuchen so oft es geht irgend wo hin zu gehen, auch wenns alleine ist.
Machste z.B. ein Praktikum in einem großen Betrieb, lernst du sicherlich andere Praktikanten/Auszubildene kenne mit ein bisschen Glück wird da auch eine richtige Freundschaft drauß, wenn nicht dann wenigstens das man sagen kann den und den kenne ich.
Falls Leute in deinem Alter in der nähe von dir wohnen, auch mal die Nachbarschaft kennen lernen.

Und zu deiner Klasse, hm...
Allen zu gefallen ist schwer, aber such dir mal ein paar Leute aus (die du so am coolsten findest) und versuch in den Pausen mit ihn abzuhängen.
Mach auch mal paar lustige Sachen in der Schule, heißt jetz nicht das du riskieren sollst von der Schule zu fliegen.
Oder wenn mal ein Lehrer was 2. Deutiges sagt wie z.B. "...und welcher ist nun der längste?" sagste einfach "meiner", das wird dich (für mich jedenfalls :D ) sympatischer machen.

Nur sollte dir klar sein das dein Problem nicht in 1-2 Tagen gelöst ist, so mit 4-12 Monate musst du schon rechnen.

ANSONSTEN such dir eine Freundin, jetz aber nciht krampfhaft auf den Straßen alle Fraune anbagern, und mit der kannst du die erste Zeit Abends was zusammen unternehmen und durch sie lernste auch bestimmt neue Leute kennen.
Aber sei nicht hart näckig, sonst wird schnell schluss sein.
Wenn sie sagt wir machen heute Mädelsabend dann heißt das nicht du sollst mitkommen!


Signatur

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.