Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Stiefvater

Familienprobleme

Beitrag Antworten
Wurde bereits 3671x gelesen. 
Stiefvater
08.06.2011
15:56 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
Hallo,

meine Freundin kann nicht mehr. Sie wurde damals von ihrem Stiefvater geschlagen. Vor einiger Zeit hat er sich versucht, mit kochenedem Wasser zu verbrühen und hat ihren Arm in einer Kellertür eingeklemmt. Da ihr Vater vor einiger Zeit gestorben ist, denkt sie sehr oft an ihn und ist traurig. Sie will ihn wieder. Ihr Stiefvater kann ihn natürlich durch seine ganze schei**e nicht ersetzen. Ihr Stiefvater beleidigt sie als fett, obwohl sie kein bisschen fett ist, er macht sie nur fertig, sie muss alles für ihn machen usw. Inzwischen macht mich das ganze auch ziemlich fertig. Ich habe ihr schon oft gesagt, komm wir gehen zur Polizei, zeigen ihn an, bei sowas fackeln die nicht lange. Nur uns fehlen die Beweise. In letzter Zeit macht er sowas auch nicht mehr mit dem verletzen - nur mit Wörtern. Ich war schon ein paar mal kurz davor ihn mir zu packen und mal mit ihm zu reden, was er sich einbildet wer er ist. Er ist 170cm oder so und schmal gebaut, wäre also kein Problem. Nur ich habe keine Lust darauf, das ich meine Freundin nicht mehr sehen kann. Ich wollte jetzt unter der Woche bei ihr schlafen, da ich Schulfrei habe. Ihre Mutter hat ja gesagt, aber der Stiefvater aus Prinzip nein. Sie will auch mit ihrer Mutter nicht über ihren Stiefvater reden, da sie ihr nicht glauben wird sagt sie. Ich habe mit meinen Eltern schon darüber geredet.

Kann mir hier jemand sagen, was ich machen kann, damit dieser Teufel aufhört, so einen Scheiß zu machen? Das er sie gerecht behandelt, das er seine gerechte Strafe bekommt? Er will nur mit der Mutter von meiner Freundin und ihrem Bruder eine perfekte Dreierfamilie führen. Ich bin auch total am Ende :-(
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von teflex
08.06.2011
15:57 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
Ich will auch nicht, das sie mit ihm alleine im Haus ist, da ich Angst habe, das er sowas wieder macht mit dem verletzen. Bei ihrem Bruder macht er sowas nicht.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 3671x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Dolch
09.06.2011
07:06 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
Oha das is hart ich hätt ihm schon lange die nase gebrochen...was aber auch nicht die beste lösung ist, polizei ist eine gute lösung auch bei beleidigungen dann noch das mit dem verletzen wird schon was bringen. sobald er sie wieder verletzt ab zur polizei. ansonsten fällt mir da nur jugendamt etc. ein.
was ich nich verstehe ist, kriegt ihre alte das denn nicht mit??

gibt viele möglichkeiten..oder eben auffe schnauze hauen^^
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von Kendra
18.06.2011
12:50 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (18-22 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Ja, ich frage mich auch, wie die Mutter damit umgeht? Oder schaut sie ganz einfach weg, weil sie Angst hat, ihren Schatz zu verlieren und dann auf ewig single zu bleiben? Es gibt leider viel zu viele Fälle, wo die eigene Mutter oder der Vater aus reinem Prinzip nicht eingreifen, weil sie nicht mehr die Geduld haben, einen richtigen Partner zu finden und auf ewig zu vereinsamen...

An ihrer Stelle würde ich mit der Mutter reden - wenn sie nichts unternimmt, kommt sie auch nicht weiter und wird an der Situation auch nichts ändern. Es hängt von ihr ab, wie das ganze weiterhin verläuft - der Stiefvater ist einfach nur durchgeknallt!!! Was er sich überhaupt einfallen lässt und denkt, es sei cool, mit einem Kind so umzugehen - solche Typen würde ich zugerne am Schwanz aufhängen, damit die nicht mal mehr daran denken, ihre Männlichkeit und den Machoinstinkt zu beweisen, indem sie andere erniedrigen....
Deswegen frage ich mich, warum deine Schwester sich das einfach so gefallen lässt, nichts sagt und es einfach mit sich machen lässt.... sie sollte doch wenigstens die Stärke und den Mut besitzen und ihrer Mutter von dem Problem erzählen - wie die Mutter dann damit umgeht, und ob die Situation dann beseer wird, ist 'ne andere Sache...aber wenn deine Schwester nicht mal versucht, etwas daran zu ändern, wird sie sich mehr und mehr dadurch selbst kaputt machen...sie darf auch nicht denken, nur, weil er erwachsen und männlich ist, dass er dann mehr Rechte hat und man ihm mehr glauben wird, als ihr. Wie gesagt, wenn sie nichts unternimmt, lernt sie immer mehr, Probleme wegzustecken und zerbricht irgendwann - und dann hat sie erst Recht keinen Mut und auch keinen Willen mehr, etwas dagegen zu unternehmen...

Sie sollte also so schnell wie möglich eingreifen und die Mutter darauf aufmerksam machen - als nächstes kann sie versuchen, dem Stiefvater mehr aus dem Weg zu gehen und ihm damit nicht die Möglichkeit geben, sie wieder fertigzumachen. Und sie sollte ihm nicht zeigen, dass das, was er tut, sie verletzt - es gibt leider viel zu viele Menschen, die gerade solche Kinder wie sie (also nicht die eigenen) demütigen, weil sie sich dann bestätigt fühlen und sich daran aufgeilen können. Sie sollte aber nicht versuchen, das Problem ganz alleine zu lösen - wichtig ist, dass sie mit vertrauten Personen darüber spricht und weiß, dass sie ihm nicht hilflos ausgeliefert ist, denn sowas gibt fast jedem "Opfer" mehr Mut zum Handeln!!!


Signatur
------------------------------------------------,
Мёртвым легко вдвойне...
________________________________!
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 3671x gelesen. 
Beitrag/Antwort von teflex
19.06.2011
15:47 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
Kendra es ist meien Freundin.
Danke für eure Antworten. Aber er macht es nur, wenn die Mutter nicht weg ist, arbeitet oder sowas. Sie hat Angst zu ihrer Mutter zu gehen, weil schonmal jemand zu ihrer Mutter gegangen ist (Irgenwas schlechtes gesagt hat) und ihre Mutter sie dann weggeben wollte und ihrer Tochter nicht geglaubt hat.

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.